Jeder wirbt in der Immobilienbranche mit der Möglichkeit, mit dem Immobilienerwerb dann auch Steuern zu sparen. Zugegeben wir auch, trotzdem würde sich das aus der Sicht von Gerhard Tausch vom Unternehmen SFG Immobilien aus Stuttgart, für den Erwerber einer solchen Immobilie auch ganz ohne den beworbenen Steuervorteil lohnen. „Denn die mir bekannten Denkmalschutzimmobilien,“ so Gerhard Tausch, „haben alle eine tolle Infrastruktur, denn die Gebäude stehen oft schon 100 Jahre am selben Standort und das nicht alleine, sondern im Umfeld weiterer Immobilien, die aber bereits saniert wurden.“Hier haben dann die Erwerber mittlerweile die Chance genutzt, sich eine Sachwertrente zu sichern. Der Steuervorteil ist dann sicherlich noch das „Sahnehäubchen obendrauf“. Nicht mehr und nicht weniger, so Gerhard Tausch vom Unternehmen SFG Immobilien aus Stuttgart. Eine Immobilie nur wegen des steuerlichen Vorteils nutzen, so Gerhard Tausch, ist sicherlich nicht der richtige Weg. Gerhard Tausch empfiehlt auch jedem Erwerbesinteressenten sich den Standort des Immobilienangebotes selber in Augenschein zu nehmen und ein eigenes Gefühl dafür zu bekommen. Bei einem „guten eigenen Gefühl“, so Gerhard Tausch ist das dann sicherlich auch eine gute und richtige Entscheidung, wennn man die Immobilie gekauft hat und das so im Nachhinein betrachtet. Gerhard Tausch empfiehlt auch, die ersparten Steuern dann in zusätzliche Tilgunszahlungen zu investieren.

Opus Bonum
Presseservice Opus Bonum

Jordanstr. 12
04177 Leipzig

Email : info@opus-bonum.de
Presseservice für Ihre Unternehmensnachrichten
Tel : 0700 678 726 68
Fax :