Atomindustrie nur innovativ und schnell, wenn es um Preiserhöhungen geht.

Wir lesen heute in vielen Zeitungen, dass in 2011 die Strompreise erhöht werden. Prima, wir haben ja auch viel Chancen etwas dagegen zu tun. Wir könenn zu idealo auf die Webseite gehen und uns einen billigeren Anbieter suchen. Ein Weg, sicherlich.
Wir wollen nicht, dass Frau Merkel jetzt dafür sorgt, dass wir weniger für Strom bezahlen. Wir wollen nur, dass die Atomindustrie dafür bezahlt, was die Gesellschaft für die Unternehmen leistet. Ein Castor Transport sollte ganz klar nach dem Verursacherprinzip abgerechnet werden. Wir müssen auch mal damit aufhören, unsere Polzeibeamten und Beamtinnen für solche “Demonstartionen” zu verheizen und dann noch aus dem Staatssäckel zu bezahlen. Geht gar nicht – finden wir.

Frau Merkel hat mit der Verlängerung der Reaktorlaufzeiten ganz klar einen gesellschaftspolitischen Konsens aufgekündigt, deren Folgen wir spüren und wofür wir bezahlen müssen, aber die Atomlobby nur verdient, damit Frau Merkel, muss Schluss sein.