Cancun ohne Ergebnis?

Es sei weiterhin möglich, dass die Konferenz scheitere, teilte das Eidg. Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (UVEK) am Freitag mit. Noch immer nicht geklärt waren am Freitagmorgen (Ortszeit) die wohl meistdiskutierten Fragen: Ob das Kyotoprotokoll verlängert werden soll und welche Länder wieviel zur Verminderung des Treibhausgasausstosses beitragen müssen. Das UVEK schreibt von einer “Blockade”. In anderen wichtigen Dossiers wie der Finanzierung, der Anpassung an den Klimawandel, Massnahmen gegen die Abholzung von Wäldern und Technologietransfer sind die Verhandlungen gemäss UVEK weit fortgeschritten. “Die Dossiers können jedoch nicht verabschiedet werden, bevor nicht die Kernfrage beim Treibhausgasausstoss gelöst ist”, hält das UVEK fest.

Für die wenigen verbleibenden Stunden bis zum Ende des Gipfels ist das Programm dicht: Die mexikanische Präsidentschaft der Konferenz will je eine Versammlung zur Klimakonvention und zum Kyotoprotokoll abhalten.