Daniela Kolbe SPD Leipzig will wieder in den Deutschen Bundestag! Warum eigentlich?

Als Direktkandidatin dürfte es Daniela Kolbe aus Leipzig sehr schwer haben, zumal Frau Kolbe nicht so richtig was Eigenes nachzuweisen hat in den 4 Jahren im Deutschen Bundestag. Klar, als Frischling bist du erst mal Hinterbänklerin. und musst dich erstmal von Hinten nach Vorne “durchboxen”. Das hat Frau Kolbe nicht gezeigt das Sie dazu in der Lage ist. Das Einzigemal wo Frau Kolbe wirklich aufgefallen ist in Leipzig, ist Ihr Angriff auf den Leipziger CDU OB Kandidaten. Die Leipziger Ausgabe der BILD Zeitung hatte damals die Schlagzeile gewählt “SPD Politikerin denunziert Leipziger OB Kandidat Horst Wawrzynski”. Starker Tobak, aber völlig gerechtfertigt. Frau Kolbe hat sich dann wohl auch für diesen peinlichen Vorfall “entschuldigt”. Nun gut, wenn man so auffallen muss um Bekannt zu werden, dann braucht man keine 2.te Amtszeit im Deutschen Bundestag. Da ist gute Arbeit für den Bürger, und nicht solche “nutzlos Aktionen” gefragt.Das hat Frau Kolbe in 3 Jahren dann wohl doch nicht gelernt.Barbara Höll und Bettina Kudla leisten da für die Leipziger Bürger sicherlich bessere Arbeit im Deutschen Bundestag.