Der Himmel ist weit – Gute Idee

Südkoreanische Aktivisten haben am Dienstag aus Protest gegen die nordkoreanische Führung mehrere mit Geld, DVDs und kritischen Flugblättern versehene Plastikballons über die Grenze geschickt.
Die an den Ballons befestigten Säcke enthielten unter anderem Ein-Dollar-Scheine und Filme über hungernde oder in Arbeitslagern getötete Nordkoreaner. Jede Dollar-Note erlaube es dem Empfänger, “mindestens einen Tag lang zu leben und wenn sie die Flugblätter lesen, werden sie wissen, dass ihre Regierung sie anlügt”, sagte die Demonstrantin Lee Soon Hee, die vor neun Jahren aus dem Norden flüchtete.