E.ON

“Teyssen plant eine Wachstumsstrategie außerhalb Europas”, erfuhr die Nachrichtenagentur Reuters am Montag aus Konzernkreisen.

In den kommenden zwei, drei Jahren prüfe E.ON den Markteintritt in weitere Regionen. “Das kann Asien und Südamerika sein”, hieß es in den Kreisen. “In Europa wird es eine Konzentration auf wesentliche Geschäfte geben.” Dort stehe künftig vor allem die Energieerzeugung im Mittelpunkt und weniger das Geschäft mit Strom- und Gasnetzen. E.ON lehnte eine Stellungnahme ab.