Flughafen-Umfrage: Sicherheit für zwei Drittel der Deutschen am wichtigsten

Fast jeder zehnte Deutsche fliegt immer mit Glücksbringer

Für zwei Drittel aller Flugreisenden steht die Sicherheit an erster Stelle. Das ist das Ergebnis einer Umfrage unter Reisenden, die von Finavia, Betreiber des Helsinki Airport, durchgeführt wurde. Demnach ist vor allem den Japanern “Sicherheit” am wichtigsten, während die Briten besonders nach “Vergnügen” suchen. Bei der im Mai durchgeführten Online-Umfrage wurden Fluggäste sechs unterschiedlicher Nationalitäten nach Einstellungen und Gewohnheiten befragt. Über 3.000 Passagiere aus Deutschland, Dänemark, Finnland, Schweden, England und Japan nahmen teil. Der Helsinki Airport entwickelt sich immer stärker zum Drehkreuz für Reisen zwischen Europa und Asien. Der Flughafenbetreiber Finavia forscht regelmäßig, um die Bedürfnisse der Reisenden zu verstehen.

Die Reisenden wurden danach befragt, was ihnen an Flughäfen am wichtigsten und weniger wichtig ist. Aus der Umfrage ergaben sich vier grundlegende Typen von Reisenden. Die größte Gruppe bilden mit Abstand Sicherheitssuchende (rund 64 Prozent), gefolgt von Vergnügensuchenden (20 Prozent), Häufigreisenden (13 Prozent) sowie Schnellreisenden (drei Prozent). Die Ergebnisse zeigen zum Teil deutliche Unterschiede zwischen den Nationalitäten. Japaner etwa bevorzugen leicht zugängliche Flughäfen, langweilige Aiports mögen sie nicht. Briten hingegen mögen keine großen und vollen Flughäfen und legen Wert auf gute Einkaufsmöglichkeiten.

Neben nationalen Unterschieden untersuchte die Studie eine Reihe von Gewohnheiten der Reisenden zu ihren Einkaufs-und Ess-Gewohnheiten, Routinen und abergläubischen Ritualen beim Reisen. Fast jeder zehnte Deutsche gab an, sogar einen Glücksbringer während des Flugs bei sich zu tragen. Neun Prozent der Befragten erklärten, immer dasselbe Getränk, Lebensmittel oder ein anderes Duty-Free-Produkt zu kaufen.

Die Umfrageergebnisse sind ausführlich in “Smooth Travelling”, einer jetzt erschienenen Publikation von Helsinki Airport, zusammengefasst. “Smooth Travelling” beleuchtet das Thema Reisen mit prominenten Persönlichkeiten, darunter der deutsche Fußballweltmeister von 1990 Pierre Littbarski, und schaut hinter die Kulissen der Mitarbeiter am Helsinki Airport. Die Publikation kann unter http://www.helsinkiairport.fi/smoothtravelling frei heruntergeladen werden.

“Durch regelmäßige Umfragen lernen wir unheimlich viel über das Verhalten und die Gewohnheiten der Passagiere. Anhand dieser Daten sind wir in der Lage, unseren Service optimal zu verbessern”, so Ville Haapasaari, Airport Director Helsinki Airport. “Es ist wichtig, die Bedürfnisse der Reisenden zu verstehen. So können wir unsere Flughäfen optimieren und neue Passagier-Gruppen erschließen.”

Über Helsinki Airport

Helsinki Airport ist der führende Langstrecken-Flughafen in Nordeuropa. Er wird von Finavia betrieben. Aufgrund der geographischen Lage hat Helsinki einen natürlichen Vorteil als direkteste und schnellste Route zwischen Europa und Asien. Der Flughafen verfügt über 130 Non-Stop-Destinationen weltweit mit rund 270 Abflügen pro Tag. Derzeit kommt rund die Hälfte der Passagiere am Helsinki Airport aus dem Ausland. 2012 und 2013 wird Passagier-Wachstum vor allem aus China und Japan erwartet. Aus der Umfrage kam hervor, dass jeder Dritte seine Flugstrecke zumindest teilweise nach dem Umsteigeflughafen wählt. Insbesondere der Helsinki Airport strebt an, sich zu einem reibungslosen und angenehmen Drehkreuz zu entwickeln und seine Position als führender Umsteigeflughafen in Nordeuropa zu stärken.

Kontakt:
Finavia Corporation
Uwe Schmidt
P.O. Box 50
01531 Vantaa
040/899666-0
jokl@ic-gruppe.com
http://www.finavia.fi

Pressekontakt:
Industrie-Contact AG
Jonathan Klimke
Bahrenfelder Marktplatz 7
22761 Hamburg
040/899666-0
jonathan.klimke@ic-gruppe.com
http://www.ic-gruppe.com