Geheimdienst

Hat der Geheimdienst versagt? Norwegens Geheimdienst PST war wegen eines Chemikalienkaufs bereits im März auf Attentäter Anders Behring Breivik aufmerksam geworden.

Das bestätigte Geheimdienstchefin Janne Kristiansen am Montag im TV-Sender NRK. Allerdings sei seine Spur nicht verfolgt worden. Unterdessen wurde der Attentäter am Montag dem Haftrichter vorgeführt. Auf dem Weg zum Gericht kam es zu Angriffen auf den Gefangenentransport.Die Verhängung von Einzelhaft ist sicherlich auch ein Schutz fürd en Attentäter, denn ein “Zusckerschlecken” wird der Gefängnisaufenthalt für ihn sicherlich nicht-muss es aber auch nicht bei der abscheulichen Tat.