Genial!

“Helft uns, Obi-Wan Kenobi! Ihr seid unsere letzte Hoffnung!” Einer der berühmtesten Hilferufe der Filmgeschichte erfolgte in holographischer Form: Prinzessin Leia hat die Worte in “Star Wars” dem Droiden R2-D2 “eingeflüstert”, bewegte Bilder inklusive.

Die irdische Technik humpelt der der Republik zwar immer noch etwas hinterher, aber sie ist im Aufholen begriffen: US-Forscher berichten in “Nature” von einer neuartigen Holographie-Technik, die auch bewegte Bilder nahezu in Echtzeit dreidimensional darstellen könne; Hilfsmittel wie 3D-Brillen seien dazu nicht nötig.