GFE Nürnberg: Festnahmen wegen angeblichem “bandenmäßigen Betruges”

Gomopa meldet Festnahme von mehreren führenden Personen der GFE Nürnberg.
Neben GOMOPA hatten auch wir bereits vor Wochen sehr kritisch zu dem Unternehmen berichtet. Das die Blase irgendwann platzen würde, war nur eine Frage der Zeit. In den nächsten Tagen wird sicherlich einiges dazu in der Presse stehen. Wir werden das aufmerksam verfolgen und natürlich dazu auch berichten.

Auch die Kollegen von GOMOPA werden sicherlich wie immer am Ball bleiben. Solche Nachrichten schaden immer der gesamten Branche, aber es zeigt auch, dass gerade Plattformen wie GOMOPA und wir wichtig sind, um über solche Dinge zu berichten.

Man kann nur hoffen, dass sich der Schaden für die Anleger in Grenzen hält. Im Regelfall haben die Anleger Kredite aufgenommen um die Anlage zu finanzieren, was daraus jetzt wird? Schulden und nichts zu holen bei den Geschäftsführern, denn die meisten Kredite waren Konsumentenkredite!