GM geschafft 23,1 Milliarden Dollar durch Börsengang

General Motors feiert Börsedebut nach Maß – Rekord-IPO bringt 23,1 Milliarden US-$ und beschert Aktionären am ersten Tag satte Aufschläge von bislang sieben Prozent.
General Motors meldet sich wie Phoenix aus der Asche an der Börse zurück. Nach dem Gongschlag um 15:30 Uhr zog die Aktie der Opel-Mutter am Donnerstag in New York um gut sieben Prozent auf mehr als 35 Dollar an. Der erst vor eineinhalb Jahren grandios gescheiterte weltgrößte Autobauer hatte die Papiere zuvor zu 33 Dollar an die Investoren ausgegeben. Präsident Barack Obama lobte den voraussichtlich größten Börsengang aller Zeiten als “Meilenstein” in der kurvenreichen Geschichte des Traditionskonzerns und als Erfolg für die gesamte amerikanische Autoindustrie.