Hacker-Angriff auf Website der Gema

Anonymous-Kollektiv legt nun schon zum zweiten Mal die Website der Verwertungsgesellschaft Gema lahm.

“Diese Webseite ist nicht verfügbar” – so heißt es, wenn der User www.gema.de öffnen möchte. Innerhalb weniger Wochen ist es den Hackern nun schon mehrfach gelungen, die Seite komplett lahm zu legen. Web-Aktivisten der Anonymous-Gruppe haben zeitweise einen Warnhinweis platziert, der ironisch auf den Streit um Gema-geschützte Beiträge bei der Videoplattform YouTube anspielt.