Hamburg

Nach einem zunächst friedlichen Abschluss des traditionellen Straßenfests in Hamburg ist es in der Nacht auf heute doch noch zu den befürchteten Ausschreitungen gekommen. Eine Polizeisprecherin sagte, Unbekannte hätten versucht, in eine Sparkasse unweit des linksalternativen Zentrums „Rote Flora“ einzudringen. Außerdem sei Feuer gelegt worden.