Gefährlicher Weg für Wikileaks?

Wikileaks will jetzt auch offensichtlich eine “Front” nach Russland öffnen. Gefährlich, denn das die Russen vermutlich anders mit solchen Dingen umgehen als der Amerikaner, sollte man vermuten.
Wikileaks will nun einen Schritt weitergehen, einen Schritt in Richtung Russland. “Russen werden viele interessante Fakten über ihr Land erfahren. Wir wollen den Leuten die Wahrheit über ihre Regierung sagen”, kündigte eine Sprecherin des Unternehmens an. “Wir haben kompromittierendes Material über Russland, über die Regierung und über Geschäftsmänner”, sagte Assange der regierungsfreundlichen Tageszeitung Izvestia. “Aber nicht so viel wie wir gerne hätten. Wir werden das Material bald veröffentlichen.” Mutig, Mutig!