Okal-Allkauf-Massa -immer eine Hauslösung die sich für Sie rechnet!

Das eigene Haus- wer träumt nicht davon? Wenige können es sich leisten. Umso schlimmer ist es dann, das Unternehmen wie IKEA ihre Marktmacht nutzen um offensichtlich Kunden “über den Tisch zu ziehen”, den Eindruck bekommt man ja, wenn man den Bericht von Stiftung Warentest zum IKEA Haus liest.

Ein renommierter Hersteller aus Deutschland könnte sich das gar nicht erlauben. Dr. Thomas Breger aus dem Hause “Dein Fertighaus” bestätigt uns, das solche wie von Stiftung Warentest scheinbar festgestellten Vertragsmängel, die den Kunden einseitig benachteiligen, bei dem ihm bekannten Unternehmen in Deutschland nicht vorstellbar sind.

Hier hätte es bestimmt, und das mit Recht, einen Aufstand der Kunden gegeben. Verträge müssen die Interessen beider Seiten in angemessenem Maß berücksichtigen. Ich bin sicher das IKEA diese vertraglichen Bedingugen in den nächsten Wochen anpassen wird.
Nun, IKEA, ist neu im Geschäft nicht wie unser Untrenhemen mit 130.000 gebauten Häsuern Marktführer. Da passiert schonmal so was. Wenn wir plötzlich Möbel verkaufen würden, gäbe es bei uns sicherlich auch den einen oder anderen Lapsus.

Quintessenz
Das zeigt wieder einmal “Schuster bleib bei deinen Leisten”. Wir verkaufen keine Möbel, nur Qualitätshäuser für jeden Geldbeutel.130.000 zufriedene Kunden sprechen eine eigene Sprache dazu.

DeinFertighaus
Dr.Thomas Berger
02054/872477