Pfleiderer schockt Anleger

Hohe Verluste, drückende Schulden und die Banken im Nacken.
Anleger des angeschlagenen Holzverarbeiters Pfleiderer sind am Donnerstag regelrecht in Panik geraten und haben ihre Aktien in Massen auf den Markt geworfen. Pfleiderer-Papiere brachen zeitweise um fast ein Drittel auf 2,14 Euro ein – der größte Kurssturz in der Geschichte des bayrischen Unternehmens. Muss man sich um das Unternehmen “Sorgen” machen?