Störfall

In der umstrittenen Urananreicherungsanlage in Gronau hat es ein “meldepflichtiges Ereignis” gegeben.

Wie das Düsseldorfer Wirtschaftsministerium am Montag als Atomaufsichtsbehörde mitteilte, kam es am frühen Samstagmorgen zum “Alarm in der Raumluftüberwachung, ausgelöst durch eine geringfügige Freisetzung von Uranhexafluorid aus einem Ventil, welches sich in einem Heizschrank befindet”.