Verbraucherzentrale Hessen warnt vor neuer Phishing-Welle

Die Verbraucherzentrale Hessen warnt vor einer neuen Welle von Phishing E-Mails, die aktuell auf Mastercard-Kunden abzielt.

Die Mails mit dem Betreff “Sperrung Ihrer Kreditkarte” sollen zur Eingabe von sensiblen Daten wie Kreditkartennummer, PIN oder anderen zum Karteneinsatz relevanten Sicherheitskriterien verleiten. Nur durch eine “Verifizierung” über einen gesondert angegebenen Link könne die Kreditkarte wieder frei geschaltet werden. Die Verbraucherzentrale Hessen rät dringend, die E-Mails zu löschen und keinesfalls auf den angegebenen Link zu klicken. Seriöse Finanzdienstleister fordern ihre Kunden niemals per E-Mail auf, geheime Daten im Internet einzugeben.