Was passiert am 7. Dezember

Der Aufruf im Internet beunruhigt mittlerweile Minister und sogar Bankchefs: Zehntausende wollen sich europaweit am 7. Dezember an der Aktion “Bankrun” beteiligen und auf einen Schlag ihr Geld vom Konto abheben – aus Protest gegen das “korrupte Finanzsystem”.Galionsfigur der Bewegung ist der langjährige Fussball-Star Eric Cantona, der hergebrachte Protestformen wie Demonstrationen für Zeitverschwendung hält. “Statt auf die Strasse zu gehen, Kilometer um Kilometer, gehst du einfach zur Bank in deinem Dorf und hebst dein Geld ab”, lautet das simple Konzept des 44-jährigen Franzosen. “Die Revolution läuft über die Banken.” Für solch einen Umsturz “muss man nicht Waffen in die Hand nehmen, muss man nicht Leute umbringen”, philosophiert Cantona, geruhsam zurückgelehnt, in einem Video im Internet. “Wenn 20 Millionen Menschen gleichzeitig ihr Geld von der Bank abheben, dann bricht das System zusammen.”

Der einstige Stürmer von Manchester United, lange Zeit als “Enfant terrible” der Fussball-Welt tituliert, ist inzwischen als Schauspieler tätig. Zuletzt spielte er sich selbst in dem Film “Looking for Eric” des britischen Regisseurs Ken Loach.

Der Videoclip von Cantona, der von Anfang Oktober stammt und in mehreren Sprachen untertitelt ist, hat sich in der Internetgemeinde inzwischen herumgesprochen. Der Aufruf von «Canto» wurde von Aktivisten aufgegriffen, die ihn auf ihre Internetseite bankrun2010.com stellten und ankündigen: “Am 7. Dezember 2010 ziehen wir unser Geld von den Banken ab!”