Wikiswiss

Nach der Sperrung ihrer Website in Folge von massiven Cyber-Attacken hat sich die Enthüllungsplattform Wikileaks in der Schweiz eine neue Internetadresse verschafft.
Statt unter http:// wikileaks.org waren am Freitagvormittag die Inhalte der Plattform unter der schweizerischen Adresse http://wikileaks.ch abrufbar. “Wikileaks zieht in die Schweiz”, teilte die Enthüllungsplattform über den Kurznachrichtendienst Twitter mit.

Über die neue Adresse wurden Nutzer zur URL-Adresse http://213. 251.145.96 geleitet, die ihnen Zugang zu der früheren Wikileaks-Seite verschafft. Eine Suche über den Suchdienst whois.net.tool ergab, dass die neue von Wikileaks genutzte Website der Schweizer Piratenpartei gehört. Diese war zu einer Stellungnahme zunächst nicht erreichbar.