Der Fisch stinkt immer vom Kopf her … auch in Leipzig

Die Bürger der Stadt Leipzig müssen jedes Jahr mehr sparen, immer mehr Leistungen der Stadt werden abgeschafft oder eingeschränkt:
Sucht man dafür einen oder den Verantwortlichen, dann findet man nur U-BOOT Politiker … alles tauchen immer ab.

Keiner hat was gemacht und keiner ist Schuld. Das kommt davon, wenn man “Dilletanten” eine Funktion, eine Position, gibt. In Leipzig wählt man Personen in politische Ämter, die absolut keine Erfahrung mit der Führung eines “Konzerns” haben. Eine Stadt wie Leipzig ist ein Konzern. Warum werden hier, auch von den Parteien, zweit- oder drittklassige Personen angeboten? Warum holt man nicht wirkliche Experten, die wissen was sie tun: Schaut man sich die ganzen Skandale der letzten Jahre in Leipzig an, dann muss man einfach mal hier einen Schlussstrich ziehen. 100 Millionen oder mehr hat man vermutlich in den Sand gesetzt. Glauben sie, eine der Personen hat deshalb ihr Gehalt später oder gar nicht bekommen? Nein, sicherlich nicht. Kluge Reden halten sie alle, aber Können können nur wenige etwas von denen. Eine Stadt wie Leipzig hat Besseres verdient. 2013 hat Leipzig die Chance einen Neuanfang zu wagen mit besseren und geeigneteren Personen. Man kann nur hoffen, dass die Bürger Leipzigs davon auch Gebrauch machen werden.