Die Jagd nach Rohstoffen im Meer

Um seinen wachsenden Appetit nach Ressourcen zu stillen, hat China erstmals in der Geschichte des Landes ein bemanntes U-Boot auf Tauchfahrt in 5.057 Meter Tiefe geschickt.

Das Tauchboot “Jiaolong” – benannt nach einem mythischen Meeresdrachen – dient der Erforschung von Bodenschätzen auf dem Meeresgrund und ist für eine Tiefe von bis 7.000 Metern ausgelegt, was China Zugang zu rund 99,8 Prozent des Meeresgrundes verschaffen würde.