Freiwilligendienste Weltweit – Engagement, die Welt kennenlernen

Lernen und Helfen im Ausland, Bewerbung, Einsatzstellen, Träger, Tipps, die besten Adressen

Freiwilligendienste Weltweit - Engagement, die Welt kennenlernen

Weltweit weltwärts – Lebenerfahrung im Ausland
Für viele, die erstmal nach der Schule eine Auszeit einlegen wollen, sei es wegen einer Wartezeit auf einen Studienplatz oder eine Lehrstelle, sind Freiwilligendienste eine attraktive Möglichkeit, die Welt kennenzulernen sowie auch ganz andere Lebensverhältnisse.
Vorteile: Man ist in einen gewissen Rahmen eingebunden, hat Rechte und Pflichten, eine gewisse Sicherheit, Unterkunft und Verpflegung sowie auch ein kleines Taschengeld.
Nachteil: Man muss sich auf ganz andere Verhältnisse einstellen können als hierzulande, eine ganz andere Mentalität und unter Umständen in fernen Kontinenten sogar auf ein völlig ungewohnes Klima. Entkommen kann man kaum, es sein denn man würde gleich ganz abbrechen wollen.

Ein Ratgeber mit allem Wissenswerten rund um den Freiwilligendienst in Europa und Übersee ist kürzlich erschienen. Er stellt rund 190 Träger mit ganz unterschiedlichen Profilen und Angeboten vor. Behandelt werden das Freiwillige Soziales Jahr (FSJ), das Freiwillige Ökologische Jahr (FÖJ), der Europäische Freiwilligendienst, der Missionar auf Zeit (MAZ). Auch alle anderen Dienste, nichts kommt zu kurz. Die relativ neuen Dienste wie “weltwärts” und “kulturweit” werden natürlich auch dargestellt. Praktische Übersichtsgrafiken zu Ländern und Einsatzbereichen erleichtern die Wahl.

So lässt sich leicht ein passender Dienst unter den Angeboten wählen. Dazu gibt es alle möglichen Details zu Bewerbung, Finanzierung und Vorbereitung, von Fragen während der Dienstzeit, bis hin zur Rückkehr und dem Erfahrungsaustausch in Ehemaligenvereinen.

Der Ratgeber soll junge Leuten unterstützen, “ihren” Dienst zu finden und ferner abschätzen zu können, worauf sie sich einlassen, was sie erwartet und welche Voraussetzungen zu erfüllen sind.
Wer immer sich bewusst sozial engagieren und ein Jahr opfern will, wird zumindest Folgendes gewinnen: Sprachkenntnisse, Lebenserfahrung, Verständnis für andere Kulturen und vielleicht noch weitere Qualifikationen durch die Tätigkeit, die im Ausland ausgeübt wurden. Nicht zuletzt beschert ein Freiwilligendienst auch ein dickes plus im Lebenslauf.

Dank des guten Kontakts zu Ehemaligen enthält das Buch auch viele Erfahrungsberichte, persönliche Eindrücke und Fotos. Teilnehmen können übrigens alle – bis zu Erwachsenen.

Das Buch beantwortet u.a. folgende Fragen:
– Wo sind die besten Stellen?
– Wie bewerbe ich mich?
– Welche Arten von Freiwilligendiensten existieren?
– Welche soziale Absicherung existiert?
– Wie steht es mit der Finanzierung?

“Internationale Freiwilligendienste”, von Kaja Clowes, Jörn Fischer. interconnections, ISBN 978-3-86040-182-8, 230 Seiten

Ähnlich in der Reihe:
»Working Holiday Kanada«
Jobs, Praktika, Austausch – Land, Menschen, Sprachen lernen, Homestay & Gastschuljahr
176 Seiten, ISBN 978-3-86040-137-8?

Bezug über den Verlag unter http://interconnections.de, > Shop, > Freiwillige bzw. > Jobs, Praktika.
Beide Titel auch im Buchhandel

Direktlinks
http://interconnections.de/content/internationale-freiwilligendienste
http://interconnections.de/content/working-holiday-kanada

Verlag und Betreiber diverser Reiseseiten und Jugendportale. Gründung 1984 mit dem Schwerpunkt des Buchprogramms auf Sachthemen wie Jobs, Praktika, Aupair, Freiwilligendiensten.
Ferner gibt es auch Reiseführer und Reiseberichte, darunter den einzigen aktuellen Interrailführer auf dem deutschsprachigen Markt. In letzter Zeit wurde das Programm auch um Autobiographien erweitert.

Kontakt:
interconnections medien & reise e.K.
Georg Beckmann
Schillerstr. 44
79102 Freiburg
0761 700 650
info@interconnections.de
http://interconnections.de