Kein Schwein liest!

Das meine ich “symbolisch”. Wir haben das “Jahr des Schweins” und das Interesse für Bücher sinkt immer mehr.

BildEin Schwein bringt bekanntlich Glück, Reichtum und Zufriedenheit mit sich. Bei fast allen Horoskopen spielt allerdings die Bildung kaum eine Rolle. Merkwürdig. Dabei ist “LESEN” ein purer Genuss. Die Leseschau hat im letzten Jahr viele neue Impulse gegeben, um mehr Leute für Bücher zu begeistern. So gab es im Frühjahr das Buch “Jugend schreibt” bei dem Jugendliche aus ganz Deutschland und sogar aus Österreich und der Schweiz Geschichten präsentiert haben. Die besten 19 Geschichten wurden in einem attraktiven Buch zusammen gefasst. Ein sehr gelungenes Buch – leider mit sehr wenig Lesern. Ein weiterer Ansatz war, dass Senioren mal zeigen, wie bewegend ihr Leben war und ist. Hier gab es über 100 Einsendungen. Die Auswahl fiel sehr schwer und so ist das Buch “Voll das Leben” doppelt so dick geworden, als geplant. Entstanden ist eine wunderbare Andrologie die zeigt, dass das Seniorendasein in keinster Weise langweilig ist. Hier geht es um Liebe, Leidenschaft, Verlust, Angst und Krankheit aber auch um schwarzen Humor und eine Menge Satire. Dieses Buch entstand mit einer unheimlichen Leidenschaft – leider nur bei den Autoren.

Weiterhin haben wir viele junge und neue Autoren, mit sehr ungewöhnlichen Geschichten! Aber es ist tierisch schwer, wenn es kaum Leser gibt.

So können wir nur hoffen, dass das Jahr des Schweins uns Glück bringt.

Dabei bieten wir von der Leseschau einen tollen Service für Autoren und Leser.
Die Autoren bekommen bei uns so hohen Prozente wie sonst kaum irgendwo. Bei der Erstellung eines Buches entstehen für den Autor keinerlei Kosten. Und auch für die Leser bieten wir eine Menge. So versenden wir Bücher gegen Rechnung. Bei uns ist keine Anmeldung nötig. Wir speichern keine Daten, da wir nicht mit Cookies arbeiten.

Also ein Rundum-Paket was Lesen wirklich zum Vergnügen macht.
Aber was nützt das beste Paket, wenn das Interesse fehlt?

Eure Katalin
von der www.Leseschau.de

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Augusta Presse & Verlags GmbH
Frau Katalin Ehrig
Bucher Straße 23
13125 Berlin
Deutschland

fon ..: 030692021051
web ..: http://www.Leseschau.de
email : ehrig@augusta-presse.de

Pressekontakt:

Augusta Presse & Verlags GmbH
Frau Katalin Ehrig
Bucher Straße 23
13125 Berlin

fon ..: 030692021051
web ..: http://www.Leseschau.de
email : ehrig@augusta-presse.de