NPL-Fonds:diese kennen wir

Insgesamt gibt es wohl NPL-Fonds von 3 Anbietern auf dem Markt. Das ist zum Einen der Fonds der Taskforcenpl1, der hier Pionierarbeit geleistet hat, aber eben wie das bei Pionieren so ist, sicherlich noch einige handwerklichen Unzulänglichkeiten besessen hat.

Als zukünftigen 2.ten Anbieter kennen wir die Deutsche Gesellschaft für Grundbesitz AG aus Leipzig, deren Fondsschwerpunkt im Bereich des Erwerbs besicherter Forderungen liegt.

Als 3 Gesellschaft gibt es nun eine Gesellschaft aus Kempten im Allgäu die eine Ratensparer im NPL Fondsbereich auf den Markt bringt. Die Gestattung von Seiten der BaFin soll wohl im Laufe dieser Woche erfolgen.Diese Gesellschaft investiert nur in besicherte Forderungen, laut dem uns vorliegenden Vorab-Prospekt.

Besonders beachtenswert aus unserer Sicht ist die Wahl des Finanzinstruments das man hier ausgewählt hat.Ein Pionierprodukt was es in dieser Assetklasse so auch noch nicht auf dem Deutschen Markt gegeben hat.

Es geht um eine Namensschuldverschreibung.Ein Sparbrief ist zum Beispiel eine Namensschuldverschreibung.Hier kann jeder ab einem Beitrag von 25 Euro monatlich am Geschäft der Großen teilnehmen.Nun, hört sich gut an, ob dies so ist wird wie bei allen 3 Produkten, die Zukunft zeigen.Wir sehen allerdings die Chance mit diesen produkten Geld zu verdienen als “sehr gut” an.Mit wem die 3 Gesellschaft allerdings beim Servicing zusammenarbeitet wissen wir noch nicht.Dies will man erst dann “preisgeben”, wenn die offizielle Gestattung vorliegt.