RWE – tritt Großmann zurück?

Der Chef des deutschen Stromkonzerns RWE, Jürgen Großmann, tritt auf ärztlichen Rat einige Wochen lang kürzer.

“Großmann steht dem Unternehmen eingeschränkt zur Verfügung”, sagte ein Sprecher des Energieversorgers. Der Vorstandschef sei krankgeschrieben, wolle aber Ende November seine Amtsgeschäfte wieder voll aufnehmen. Andererseits halten sich hartnäckige Gerüchte das Großmann wohl nicht mehr an seinen Arbeitsplatz zurückkehren könnte. Grund für Großmann könnte sein, dass der RWE Aufsichtsrat plane, den Vertrag von Finanzchef Pohlig gegen den ausdrücklichen Willen von Großmann um weitere zwei bis drei Jahre zu verlängern. Dies könne Großmann als Affront gegen sich werten. Na, die Abfindung und die Versorgung dürfte gesichert sein.