Stuttgart21 – Streit über Kosten für Strecke nach Ulm

Heute begann die dritte Runde der Schlichtungsgespräche zu Stuttgart21.
Befürworter und Gegner des umstrittenen Bahnprojekts streiten nun auch über die Neubaustrecke nach Ulm. Die Gegner kritisieren, die Kosten für die neue Strecke drohten von gegenwärtig 2,9 Milliarden Euro angesichts vieler anspruchsvoller Tunnelbauten immer höher zu werden. Die Bahn erklärte dagegen, die neue Trasse sei wirtschaftlicher als der Ausbau der bisherigen Verbindung unter Beibehaltung des Kopfbahnhofes Stuttgart. Nun wissen wir alle, dass solche Prestigeprojekte immer teurer werden, weil vorher “schöngerechnet” wird. Keiner der Politiker hat je gesagt, was ein Großprojekt wirklich am Schluss kostet. Ist das erstmal genehmigt, dann kommt oft die “Katze aus dem Sack”.